Birgit Jürgenssen

English
Dreams 1900 - 2000

Dreams 1900 - 2000

Science, Art, and the Unconscious Mind

The Equitable Gallery, New York; Historisches Museum der Stadt Wien; Binghamton University Art Museum, Binghamton, New York; Passage de Retz, Paris

04/11/99 – 12/01/01

Anlässlich der im Jahr 1900 in Wien und Leipzig erschienen "Traumdeutung" Sigmund Freuds zeigt das Historische Museum der Stadt Wien die Ausstellung "Träume 1900 - 2000. Kunst, Wissenschaft und das Unbewusste", zusammengestellt von der Binghamton University im Staat New York, USA.

Zweifelsohne ist "Die Traumdeutung" als eine der Grundlagen der modernen Psychologie anzusehen. Freuds Sichtweise der Träume als potentieller Zugang zum Unbewussten wurde das gesamte 20. Jahrhundert hindurch von bildenden Künstlern reflektiert. Aber auch Freud-Kritiker wie Carl Gustav Jung und Jacques Lacan beeinflussten die moderne Kunst durch ihre Theorien über den Traum und das Unbewusste. Ein Querschnitt von Kunstwerken, denen das Motiv des Traums zugrunde liegt, wird nun in Form einer internationalen Ausstellung präsentiert.

Die meisten der rund 80 gezeigten Objekte (Gemälde, Graphiken, Skulpturen, Installationen) sind Leihgaben aus amerikanischen Sammlungen, darunter Arbeiten von Salvador Dali, Max Ernst, René Magritte, Man Ray, Oskar Kokoschka, Alfred Kubin, Hans Bellmer, Jackson Pollock, Jasper Johns, Arnulf Rainer, Birgit Jürgenssen, John Baldessari und Francesco Clemente.

Da Traumsequenzen vielfach Eingang in den Film, die Kunstform des 20. Jahrhunderts schlechthin, gefunden haben, sind auch einschlägige Filmausschnitte in der Ausstellung zu sehen, etwa Szenen aus Georges Méliès "Le voyage dans la lune" (1903), Charlie Chaplins "The Gold Rush" (1925), Luis Bunuels und Salvador Dalis "Un Chien Andalou" (1928), Alfred Hitchcocks "Spellbound" (1945), Federico Fellinis "8 1/2" (1963) und Andrej Tarkovskys "Nostalghia" (1983).

Nach der Equitable Gallery in New York ist das Historische Museum der Stadt Wien der zweite Ort, an dem diese Ausstellung gezeigt wird. Als weitere Stationen sind das Binghamton University Art Museum (Binghamton, New York) und schließlich die Passage de Retz in Paris (Frankreich) vorgesehen.

Kuratorin: Lynn Gamwell

The Equitable Gallery, New York
November 4, 1999 - February 26, 2000

Historisches Museum der Stadt Wien, Vienna
March 22, 2000 - June 25, 2000

Binghamton University Art Museum, Binghamton, New York
July 28, 2000 - October 20, 2000

Passage de Retz, Paris
November 22, 2000 - January 12, 2001