Birgit Jürgenssen

English
Wir sind Maske

Sylvia Ferino-Pagden (Hrsg.)

Wir sind Maske

Die Maske, das "künstliche Gesicht", ist Teil der frühesten künst­leri­schen Produktion der Menschheit überhaupt und diente über alle Zeiten hinweg in den unter­schiedlichsten Kulturen stets als Instrument und Medium lebens- oder/und zivili­sati­ons­stiftender Prozesse: im Toten-, Erinnerungs- und Ahnen­kult, in Riten der Verwandlung und Erneuerung, als fundamen­tale Ausdrucks­form in Myste­ri­en­spielen und im Theater, als Teil höfi­scher Festzüge, doch letztlich auch zum Schutz, zur Camou­flage und - insbesondere in moderner Zeit - zur wenigs­tens äußerli­chen Sanierung des Ichzerfalls. Neu an dieser Präsentation - über den breit gefäc­herten zeitli­chen und kulturellen Rahmen hinaus - ist vor allem der Versuch, die Masken der bisher konzeptuell und museal getrennten Kulturen der europäi­schen und außer­eu­ropäi­schen Länder anhand einer Gliede­rung nach Funktionen wirkungs­voll mitein­ander in Beziehung zu setzen.