Birgit Jürgenssen

English
Beauty Contest

Andreas Stadler, Georg Bauer (Hrsg.)

Beauty Contest

Der Ausstellungs­ka­talog dokumentiert die 2011 im Österrei­chi­schen Kulturforum New York und im Frühjahr 2012 im Wiener MUSA gezeigte Gruppen­schau "Beauty Contest", die gesellschaftliche Bewer­tungen und Sichtweisen des abstrakten Begriffes von Schönheit hinterfragt.

In ihren Arbeiten beschäftigen sich die 26 teilnehmenden internatio­nalen Künst­le­rInnen mit westli­chen Wertvor­stellungen von Schönheit, Jugend­kult und Konno­tationen von Rassismus und Sexismus. Die von Installationen über Male­reien, Fotografien, Videoarbeiten bis hin zur Performancekunst rangierenden Werke reflektieren die gesellschaftliche Konstruktion von Rollen- und Trugbil­dern, politisieren Ästhetik und zeigen das Vakuum der Schönheits­diktat-Anhänger auf. Die leeren Stereotype, die unsere Auffassung von Schönheit bestimmen und Anspruch auf Allgemein­gültigkeit erheben, werden sichtbar gemacht und von den Künst­le­rInnen dekon­struiert und rekon­struiert – das schöne Diktat scheint überwindbar und wird endlich.